Römerhofweg 1d, 50374 Erftstadt
02235 - 952829

Lese- (Recht-)Schreibstörung (LRS, Legasthenie)

Wenn Ihr Kind Schwierigkeiten beim Erlernen grundlegender Fähigkeiten des Lesens und Schreibens hat, wirkt sich das auch auf andere Fächer als nur in Deutsch nachteilig aus. Oft kommen dann auch noch Ängste vor Klassenarbeiten hinzu, die sogar Krankheiten zur Folge haben können.

Bekommen Sie die Probleme auch mit größtem häuslichen Aufwand nicht in den Griff, obwohl Ihr Kind durchschnittlich begabt ist, könnte auch eine genetische Ursache vorliegen. Von einer solchen Entwicklungsverzögerung sind 6% der deutschen Schüler/innen betroffen.

Sie erkennen eine Lese- Schreibstörung z.B. an…


  • Auffälligkeiten beim Lesen
  • Auslassen, Verdrehen oder Hinzufügen von Wörtern oder Wortteilen
  • niedrige Lesegeschwindigkeit
  • Ersetzen von Buchstaben, Silben und Wörtern
  • Startschwierigkeiten beim Vorlesen, langes Zögern oder Verlieren der Zeile im Text
  • Vertauschen von Wörtern im Satz oder von Buchstaben in den Wörtern
  • Schwierigkeiten bei Doppellauten Auffälligkeiten beim Schreiben
  • Verstöße gegen die lautgetreue Schreibung
  • Auslassungen, Verdrehungen, Hinzufügungen
  • Ableitungsfehler, Groß-/Kleinschreibungsfehler
Beratung